Reparatur digital total

Die Handwerkskammer für Schwaben hat in Zusammenarbeit mit Fraunhofer IGCV Pionierarbeit bei der Digitalisierung von Prozessen im Handwerk beschritten.

Dienstleistung 4.0

Die Handwerkskammer für Schwaben initiierte ein Forschungsprojekt: Wie kann bei konsequentem Einsatz der Digitalisierung die Prozesskette bei einer Heizungsreparatur optimiert werden?

Zur Webseite

Ansatz

Unter wissenschaftlicher Begleitung des Fraunhofer IGCV wurde eine vollständig digitale Prozesskette für die Störungsanalyse und -behebung bei Heizungssystemen konzipiert und umgesetzt. Die Anwendung soll mittlere und kleinere Handwerksunternehmen unterstützen.

Eingesetzte Technologien

Zum Einsatz kommt eine AR-Brille zur Erkennung der Bauteile und Steuerung der Prozesse. Kleinteile können zudem mit einem 3D-Drucker direkt vor Ort gefertigt werden.

Digitale Vernetzung

Das integrative System ermöglicht die direkte Kommunikation mit Hersteller und Großhandel und sorgt mit einer automatisierten mobile Rechnungsstellung für Effizienz.

Software

Intelligente Software-Lösungen flankieren die interne und externe Kommunikation, so dass alle Abläufe ausschließlich digital stattfinden können.

Praxisgerecht

Für den Praxiseinsatz wurde ein spezieller Container entwickelt, der eine AR-Brille, einen 3D-Scanner und -Drucker sowie eine Drohne an Bord hat.